Meeting the Community: Tag der Politikwissenschaft 2017

05.12.2017

Der diesjährige Tag der Politikwissenschaft wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) und der Universität Graz ausgerichtet. Vergangene Woche wurden in Panelsessions spannende politikwissenschaftliche Fragestellungen diskutiert.

Im verschneiten Graz fand am 1. Dezember der diesjährige Tag der Politikwissenschaft statt. Am Vorabend, dem 30. November, fand die Eröffnung mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Cui bono scientia politica?“ statt. Unter der Moderation von Reinhard C. Heinisch diskutierten VertreterInnen österreichischer Universitäten über mögliche Entwicklungen der Disziplin und des Berufsbildes PolitikwissenschafterIn.

Am 1. Dezember wurden in drei Panelsessions rund 50 Ideen, Papiere bzw. Projekte diskutiert. Die Themen reichten von Demokratieforschung über EU-Prozesse zu Wahlforschung und Visual Politics. Besonders gefreut hat es uns, dass auch einer Präsentation über AUSSDA Zeit und Raum gegeben wurde. Otto Bodi-Fernandez und Veronika Heider präsentierten die AUSSDA-Services und so konnten wichtige Mitglieder der AUSSDA-Community direkt angesprochen werden.

Lernen auch Sie das AUSSDA-Team persönlich kennen! Im Dezember haben Sie dazu noch zweimal die Möglichkeit:

4.12.-6.12.: Data First?! Digital Humanities Konferenz, Innsbruck

7.12.-9.12.: Österreichischer Kongress für Soziologie, Graz

(Foto: Veronika Heider)
(Foto: Veronika Heider)