AUSSDA Dataverse: Neue Entwicklungen

18.04.2018

Vor sechs Monaten ging unsere Archivplattform - das AUSSDA Dataverse - online. Seither haben wir anhand erster Datenuploads gelernt, wie wir die heterogene Gruppe der AUSSDA-NutzerInnen besser unterstützen können. Wir arbeiten ständig daran, die Funktionalitäten unserer Dataverse-Installation zu verbessern. Lernen Sie drei neue Features kennen!

Shibboleth – Zugang mit institutionellem Login  

Shibboleth ist ein Open-Source Single Sign-on Protokoll, das weltweit Anwendung findet. Shibboleth erlaubt Nutzerinnen und Nutzern über den Login der Heimateinrichtung Zugriff auf neue Webseiten. Aktuell sind 3000 Organisationen Teil des Shibboleth-Verbunds, darunter jetzt auch AUSSDA. Dadurch wird der Login erheblich erleichtert und es ist nicht nötig, sich noch einen Usernamen und noch ein Passwort zu merken. Mit nur wenigen Klicks ist man über einen Login bei der Heimatinstitution im AUSSDA Dataverse. Wenn Sie also schon im AUSSDA Dataverse registriert sind, können Sie sich nächstes Mal mit Shibboleth anmelden und Ihre Konten zusammenführen. Alternativ können Sie auch Ihr AUSSDA Dataverse Profil nutzen, um sich bei anderen Mitgliedern des Shibboleth-Verbundes einzuloggen.  

Probieren Sie es aus! Nutzen Sie Shibboleth und melden Sie sich bei AUSSDA an

Suchmaschinenoptimierung

AUSSDA verpflichtet sich den FAIR-Prinzipien, wonach Daten auffindbar (findable), zugänglich (accessible), interoperabel und nachnutzbar (reusable) sein müssen. Die Auffindbarkeit von Forschungsdaten ist ein wesentlicher erster Schritt in diesem Prozess. Um dieses Kriterium der FAIR-Prinzipien zu erfüllen, wurden einige Funktionen implementiert, um die Sichtbarkeit der Archivalien des AUSSDA Dataverse zu erhöhen. Dataverse wurde für Web Crawler verschiedener Suchmaschinen optimiert, um die Arbeit einzelner Forscherinnen und Forscher auch über Google oder Bing sichtbarer zu machen.  

Probieren Sie es aus! Hier eine Beispielsuche

Verschiedene Dateiformate

In welchen Formaten Datensätze im AUSSDA Dataverse verfügbar sind beeinflusst direkt die Nachnutzbarkeit der Daten, sei es durch SozialwissenschafterInnen oder für neue Verwendungen in der Forschung, der Weiterbildung oder in der Politikgestaltung. Die Nutzerinnen und Nutzer unseres Archivs verfügen über verschiedene Vorkenntnisse und unterschiedliche Nutzungserfahrungen mit statistischen Programmen. Aus diesem Grund bieten wir die bei AUSSDA archivierten Datensätze in verschiedenen Dateiformaten an, von universellen tab-delimited Dateien die mit jeglicher Datenanalyse-Software geöffnet werden können, über das Open-Source RData Format, welches besonders unter erfahrenen Datennutzenden beliebt ist, bis zu den proprietären Formaten der Statistikprogramme SPSS und Stata. Wir versuchen immer am neuesten Stand technologischer Entwicklungen zu sein, um diejenigen Formate anbieten zu können, die unsere Nutzerinnen und Nutzer bevorzugen.    

Probieren Sie es aus! Laden Sie den Datensatz im RData-Format herunter

Downloadknopf mit Downloadoptionen
Dataverse kann automatisch eine RData-Datei erzeugen.
Login-Knopf mit Login-Optionen
Anstatt sich neu zu registrieren kann man einfach den institutionellen Login wählen.
Liste von Dateien
Verschiedene Dateiformate und eine Reihe von Begleitdokumenten stehen für jeden Datensatz zum Download bereit.