AUSSDA Datenschutzerklärung

AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive (in der Folge „AUSSDA“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Informationen wir durch Ihre Benutzung der Websites von AUSSDA verarbeiten, für welche Zwecke diese genutzt werden und wie wir mit diesen Daten umgehen.

Hiermit werden Sie darauf hingewiesen, dass diese Datenschutzerklärung mit der Nutzung unserer Websites und des AUSSDA Dataverse zur Anwendung kommt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten im AUSSDA Dataverse wird per Mausklick akzeptiert, wenn Sie sich das erste Mal einloggen oder wenn Sie ein Open Access File downloaden.

Diese Website kann Links zu anderen Websites sowie Anwendungen und/oder Software von Dritten enthalten. Wir sind nicht für die Datenschutzverfahren von Dritten verantwortlich.

1. Veranwortliche und Geltungsbereich

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Rechtsvorschriften ist die:

Universität Wien

Universitätsring 1

1010 Wien

E-Mail: dsba@univie.ac.at

Website: univie.ac.at

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot von AUSSDA, welches unter der Domain aussda.at sowie den verschiedenen Subdomains, derzeit aussda.at, finddata.aussda.at und data.aussda.at (im Folgenden „unsere Websites“ oder „Internetauftritt“ genannt) und des Datenrepositoriums AUSSDA Dataverse auf der Website data.aussda.at (im Folgenden: AUSSDA Dataverse) abrufbar ist.

2. Datenschutzbeauftragter und AnsprechpartnerInnen

Die externen Datenschutzbeauftragten der Universität sind:

RA Dr. Daniel Stanonik LL.M. und KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, vertreten durch RA Dr. Karsten Kinast LL.M., in wechselseitiger Stellvertretung

Sofern Betroffenenrechte im Sinne von Punkt 7 dieser Datenschutzerklärung geltend gemacht werden, sind diese Ansuchen bzw. Anträge ausnahmslos an dsba@univie.ac.at oder postalisch an:

Universität Wien

z. Hd. Datenschutzbeauftragter der Universität Wien

Universitätsring 1

1010 Wien

zu richten.

3. Definitionen

a. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffene/r). Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum oder Ihre E-Mail-Adresse. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z. B. anonymisierte Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

b. Dataverse

Dataverse bezeichnet das digitale Repositorium oder digitale Archiv von AUSSDA. Es ist die Software, die zum Speichern und Teilen von Daten verwendet wird. Als Dataverse wird auch eine Kollektion von Daten bezeichnet. Das AUSSDA Dataverse ist eine öffentlich zugängliche Kollektion von Daten, die wiederum mehrere Kollektionen enthält. Als Kollektion wird eine Menge von Daten bezeichnet, die unter einem Sammlungsnamen, der sog. Kollektion zusammengefasst werden.

c. AnwenderIn

AnwenderInnen sind alle Personen, die die Angebote von AUSSDA nutzen.

d. AdministratorIn, DatensatzmanagerIn und DatensatzkuratorIn

AdministratorInnen sind AnwenderInnen, die ein Dataverse erstellt haben, eines kontrollieren oder die HauptorganisatorInnen eines Dataverse sind. Sie können auch die KuratorInnen und ManagerInnen eines Dataverse sein. DatensatzmanagerInnen und DatensatzkuratorInnen sind AnwenderInnen, die die Eigenschaften oder Inhalte von Daten oder Dataverses ändern können. Dazu gehören das Organisieren, in Form bringen, Konfigurieren, inhaltliche Verändern, Editieren oder anderweitige Verändern des Status von Daten und Dataverses.

4. Allgemeines zur Datenverarbeitung

a. Umfang

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer NutzerInnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung funktionsfähiger Websites sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten für die Bereitstellung der von uns angebotenen Informationen, Produkte, der gewünschten Dienstleistungen, für die Beantwortung Ihrer Fragen sowie für den Betrieb und die Verbesserung unserer Websites und Anwendungen.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer NutzerInnen erfolgt nur aufgrund entsprechender Rechtsgrundlage im Sinne der DSGVO, z. B. nach Einwilligung der NutzerInnen. Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Verarbeitungsvorgängen finden Sie unter Punkt 5 dieser Datenschutzerklärung bei der jeweiligen Verarbeitung.

Eine weitere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte oder eine Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken ohne Ihre Einwilligung findet, ausgenommen der unten dargestellten Fälle, nicht statt, es sei denn, dass wir zur Herausgabe von Daten gesetzlich verpflichtet sind.

b. Rechtsgrundlage

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für

Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Universität Wien unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Universität Wien oder eines/einer Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des/der Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Einzelne Verarbeitungsvorgänge

a. Registrierung NutzerInnenkonto Dataverse

Wenn Sie sich für einen AUSSDA Dataverse Account anmelden, speichern wir Ihren Namen, E-Mail-Adresse und Angaben über die zugehörige Institution, wie zum Beispiel den Namen der Forschungseinrichtung oder Universität, die Sie beschäftigt oder der Sie angehören. Dies ist für die Bereitstellung eines Dataverse Accounts notwendig. Wenn Sie Ihrem Account freiwillig weitere Informationen hinzufügen, so speichern wir auch diese.

b. Newsletter

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, kostenfreie Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum jeweiligen Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Um sich bei unserem E-Mail-Newsletterdienst anmelden zu können, benötigen wir neben Ihrer Einwilligung mindestens Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll. Etwaige weitere Angaben sind freiwillig und werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen und den Inhalt des Newsletters persönlich ausgestalten zu können sowie Rückfragen zur E-Mail-Adresse klären zu können. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen.

Um diesen Newsletter-Service anbieten zu können, werden zudem folgende Daten bei jeder Anmeldung erhoben und nach 30 Tagen gelöscht:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Name und URL der abgerufenen Datei

• Übertragene Datenmenge

• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

• Erkennungsdaten des zugreifenden Browsers sowie des Betriebssystems

• Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten beruht gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf folgender abgegebener Einwilligungserklärung:

Ich bin damit einverstanden, dass AUSSDA meine angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Versendung eines Newsletters erheben, speichern und verarbeiten darf. Meine Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und sofern keine andere gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht. Ich erkläre hiermit, dass diese Einwilligungserklärung auf freiwilliger Basis erfolgt. Mir wurde mitgeteilt, dass ich meine Einwilligung ohne für mich nachteilige Folgen jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Meine Widerrufserklärung kann ich an info@aussda.at richten. Im Falle des Widerrufs werden meine Daten von AUSSDA und allfälligen AuftragsverarbeiterInnen gelöscht.

Für den Newsletterversand verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, d. h. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als InhaberIn der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

Die Erhebung der E-Mail-Adresse der Nutzerin/des Nutzers dient dazu, den jeweiligen Newsletter zuzustellen. Bei der Anmeldung zum jeweiligen Newsletter kann Ihre E-Mail-Adresse von uns für eigene (Werbe-)Zwecke genutzt werden, wenn diese Werbung ähnliche Inhalte zum Newsletter aufweist, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers/der Nutzerin wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des jeweiligen Newsletters aktiv ist.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des jeweiligen Newsletters verwendet.

c. Zugriff auf das AUSSDA Dataverse

Beim Zugriff auf das AUSSDA Dataverse generiert unser Webserver Logfiles, die die IP Adresse Ihres Computers enthalten. Diese Webserver-Logs werden temporär aufbewahrt und regelmäßig gelöscht. Wenn Sie Dateien von dem AUSSDA Dataverse herunterladen, sammelt unsere Software Daten ihres User Accounts, wie Ihren Namen, Usernamen, E-Mail-Adresse, Institution und Position, wenn angegeben (oder die Sitzungs-ID Daten für GastbenutzerInnen), und die begleitenden Download-Daten, wie Zeitpunkt des Downloads. Diese Informationen sind dann für Dataverse AdministratorInnen, DatensatzmanagerInnen und DatensatzkuratorInnen der Datei zugänglich.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse von AUSSDA besteht darin, eine verbesserte Leistung durch die Nachvollziehbarkeit von Downloads mit dem Einsatz von Logfiles anbieten zu können und im Falle einer missbräuchlichen Verwendung die UserInnen identifizieren und gegebenenfalls den Zugang zum Dataverse verwehren zu können.

d. Cookies

Wir verwenden Cookies um den Funktionsumfang unserer Angebote zu erhöhen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies um BesucherInnenzugriffe zu erfassen und zu analysieren. Ein Cookie ist eine Textdatei, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Cookies dienen dazu, Ihren Browser während eines Besuchs unserer Websites und bei wiederholten Besuchen zu erkennen. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht und dient zum Beispiel dazu, dass Sie sich bei einem wiederholten Besuch nicht erneut einloggen müssen. Sie können die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser durch entsprechende Einstellungen verhindern und bestehende Cookies

jederzeit löschen. Wenn Sie die Nutzung von Cookies generell deaktivieren, kann das jedoch den Funktionsumfang unseres Angebots einschränken.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse von AUSSDA besteht darin, einen erhöhten Funktionsumfang durch den Einsatz von Cookies anbieten zu können.

e. Piwik pro

Die AUSSDA Websites (aussda.at und deren Subdomains) nutzen den Webanalysedienst und Anbieter Piwik Pro, um BesucherInnenzugriffe zu erfassen und zu analysieren, um Daten darüber zu sammeln, wie unsere NutzerInnen die AUSSDA Website und das AUSSDA Dataverse benutzen. Das dient zur Verbesserung der Funktionalitäten und um aggregierte Berichte über die Intensität der Nutzung zu erstellen. Dabei werden "Cookies" auf Ihrem Computer gespeichert. Die Informationen Ihrer Nutzung werden in Europa gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, sondern dienen ausschließlich dem Zweck, unsere Websites und unsere Services für NutzerInnen zu optimieren sowie aggregierte Daten über die Nutzung zu generieren.

Sie können dieser Datenerhebung und -speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Piwik Opt-out), indem Sie die nachfolgende Anleitung beachten. Wir beachten die do-not-track-Einstellungen in Browsern. Im Folgenden sehen Sie, ob Piwik Pro Daten von Ihnen sammelt. Sie haben die Möglichkeit das Sammeln von Daten über Ihre Besuche mittels Piwik Pro zu aktivieren oder abzuschalten.

f. Social Plugins

Auf unseren Websites sind Social Plugins der sozialen Netzwerke Twitter (Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA) und Youtube (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA) enthalten. Es ist möglich, dass über diese Plugins auch personenbezogene Daten über die BesucherInnen der Websites erhoben, an den jeweiligen Dienst übermittelt und mit dem jeweiligen Dienst des Besuchers/der Besucherin verknüpft werden.

g. Security

Wir verpflichten uns, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich der Nutzerin/des Nutzers die von ihr/ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

Auch die AUSSDA Dataverse Website hat Sicherheitsmaßnahmen um gegen den Verlust, den Missbrauch oder Änderungen der Informationen in unserem Besitz abzusichern.

6. Weitergabe von Daten an Dritte

Mit der Ausnahme der Datensammlung durch Piwik Pro (Verarbeitung der IP-Adresse des anfragenden Rechners) teilen wir keine personenbezogenen Informationen, die wir über unsere NutzerInnen sammeln oder entwickeln, mit Dritten - zu keinem Zweck - außer, wenn eine Verpflichtung zur Offenlegung der Information durch Beschluss eines Gerichts, Anordnung einer Behörde oder ein Gesetz besteht.

7. Informationspflichten, Betroffenenrechte und Beschwerdemöglichkeit

Gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO haben Sie ein Recht auf Information zur Verarbeitung Ihrer Daten. Das beinhaltet die Auskunft über den Zweck der Datenverarbeitung, die Dauer der Speicherung, sowie die Kontaktdaten der Verantwortlichen/des Verantwortlichen und der verarbeitenden Stelle. Außerdem muss über Ihre Rechte als Betroffene/r aufgeklärt werden.

Gemäß Artikel 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Gemäß Artikel 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Gemäß Artikel 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Artikel 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Gemäß Artikel 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen. Gemäß Artikel 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Gemäß Artikel 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich handelt es sich bei der Aufsichtsbehörde um die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40–42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Website: dsb.gv.at.

8. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer internen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter https://aussda.at/datenschutzerklaerung/ heruntergeladen und ausgedruckt werden. AUSSDA kann diese Datenschutzerklärung nach alleinigem Ermessen jederzeit ändern. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung, zu den Verfahren der AUSSDA Dataverse Seite oder Ihrer Nutzung derselben haben, kontaktieren Sie bitte: info@aussda.at.

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert am: 19.03.2019