Video: Wie unsere Gesellschaft von Open Science profitiert

24.11.2020

Open Science ist in aller Munde – doch was hat eigentlich jede*r einzelne von uns, was haben wir als Gesellschaft von dieser Öffnung der Wissenschaft? Für die Lange Nacht der Forschung 2020 hat AUSSDA vier Expert*innen zum Videointerview gebeten, um diese Frage zu beantworten.

In Zeiten der Pandemie ist nichts, wie es einmal war. Das gilt auch für Österreichs größtes Wissenschaftsevent, die Lange Nacht der Forschung. Am 9. Oktober musste diese, wie viele Veranstaltungen in diesem Jahr, erstmals digital stattfinden. Mit Erfolg: An diesem Tag haben 12.156 User*innen insgesamt 63.878 Beiträge aufgerufen. Somit kam und kommt die Wissenschaft dieses Jahr direkt ins Wohnzimmer, denn die mehr als 200 Beiträge aus ganz Österreich sind noch bis 30. Dezember 2020 auf www.langenachtderforschung.at zu sehen. 


Auch AUSSDA hat zum virtuellen Programm beigetragen und mit Unterstützung des Center for Teaching and Learning ein Video zu Open Science an der Universität Wien produziert. Darin erklären vier Expert*innen aus unterschiedlichen Perspektiven, wie die Gesellschaft von Open Science profitiert:

 

 

 

Wir freuen uns, wenn Sie das Video ansehen und teilen! Die vollständigen Interviews lesen Sie in den kommenden Wochen an dieser Stelle. 

Bild: AUSSDA/Universität Wien