European Language Social Science Thesaurus (ELSST)

ELSST - The European Language Social Science Thesaurus entstand 2000 aus dem EU-Projekt LIMBER. Seitdem wird er von der University of Essex verwaltet und ist Bestandteil der Metadatenstrategie von CESSDA ERIC (Consortium of European Social Science Data Archives).

Um Daten im CESSDA ERIC Konsortium auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar (FAIR) zu machen, spielt die Indexierung - also die korrekte Beschlagwortung von Konzepten und Themen - eine wichtige Rolle. Werden Daten bei AUSSDA archiviert und mit anderen geteilt, wird ELSST genutzt, um Keywords für die Studien zu vergeben. Um möglichst präzise zu sein, wird hierbei eng mit den DatendepositorInnen zusammengearbeitet.

Hinter den Kulissen arbeitet AUSSDA an der jährlichen Überarbeitung des ELSST mit. Der Thesaurus ist in 13 Sprachen verfügbar, Ausgangssprache ("source language") ist dabei Englisch (alle Sprachen gehen also von einer englischen Originalversion aus). Unter der Leitung von GESIS ergänzen wir die deutsche Übersetzung des überarbeiteten Thesaurus um österreichspezifisches Vokabular.