AUSSDA Dataverse User Guide

Was ist das AUSSDA Dataverse?

AUSSDA Dataverse ist das digitale Archiv von AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive. Es basiert auf Dataverse, einer open source Anwendung zum Speichern und Teilen von Daten, entwickelt von der Universität Harvard.

Unter https://data.aussda.at können Sie mit AUSSDA Daten archivieren, finden und nutzen.

Im Moment ist die Benutzungsoberfläche noch Englisch und auch neue Einträge werden primär in englischer Sprache zur Verfügung gestellt.

Auf der Startseite des AUSSDA Dataverse sieht man neue Dataverses und neue Datensätze, zudem kann man das Dataverse durchsuchen und AUSSDA kontaktieren.

Auf der Startseite des AUSSDA Dataverse sieht man die neuesten Dataverses und Datensätze auf einen Blick.

Glossar

Auf der Startseite des AUSSDA Dataverse kann man unter anderem ein neues Benutzungskonto anlegen oder sich mit einem institutionellen Login anmelden.

Unter "Sign Up" einen neuen Account anlegen oder unter "Log In" ein bestehendes Konto zur Anmeldung auswählen.

Account anlegen

  • Sign Up: Hier können Sie sich einen neuen Account anlegen. Bitte beachten Sie die Passwortanforderungen: Ihr Passwort muss 1) mindestens 8 Zeichen lang sein und 2) entweder einen Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, eine Zahl oder ein Sonderzeichen beinhalten. Ist ihr Passwort länger als 20 Zeichen, muss 2) nicht mehr beachtet werden
  • Log In: Loggen Sie sich mit ihrem AUSSDA Dataverse Usernamen oder ihrem institutionellen Login ein. Beachten Sie, dass sie nach dem englischsprachigen Titel Ihrer Institution suchen müssen.

Dataverse

  • der Name unserer Archivsoftware
  • ein "Ordner", in dem Forschende, Projekte oder Fachjournale gesammelt ihre Datensätze zur Verfügung stellen können
  • ein "Ordner", der auch andere Dataverses enthalten kann

Suche

  • Suchen Sie in englischer Sprache
  • verwenden Sie * um die Suche breiter zu gestalten

Dataset

  • kann Metadaten, Forschungsdaten, Dokumentationen oder Code zum Download beinhalten
  • in einem Dataverse können viele Datensätze zur Verfügung gestellt werden
  • Auf Datensatzebene kann man sich über Dateien, Metadaten, Terms (Bedingungen) und Versionen informieren

Rollen und Berechtigungen

  • Nutzende können in verschiedenen Dataverses und für verschiedene Datensätze unterschiedliche Rollen haben
  • Für CC BY lizenzierte Datensätze brauchen Sie keinen Login und keine Berechtigungen
  • Zugriff auf wissenschaftliche Datensätze erhalten Sie nach dem Login oder nach Rücksprache mit AUSSDA

Dateien zum Download

  • AUSSDA stellt Forschungsdaten in Stata (.dta), SPSS (.zsav) und tab-delimited (.tab) Format zur Verfügung
  • Daten bekommen die Kategorien "Data" und "STATA" oder "SPSS", Dokumentationen bekommen die Kategorien "Documentation"

Screenshot der Filebennungsstrategie bei AUSSDA

Dateibenennung und Legende I

10007_da_de_v1_2.dta

  • 10007 - Beispiel für eine Archivnummer
  • da - Datendatei
  • de - Deutsch (alternativ z.B. en - Englisch, fr - Französisch)
  • v1_2: Versionsnummer (Majorversion: 1, Minorversion: 2)
  • .dta - STATA-Datei

Versionierung

AUSSDA versioniert Dateien auf zwei Ebenen: 1_0 (Major-Minor)  

  • Major: Große Veränderungen an den Daten wie Löschen und Einfügen einer Variable oder einer Observation
  • Minor: hier unterscheiden wir zwischen signifikanten Änderungen (wie Korrekuren an Labels und andere Rekodierungen) und nicht-signifikanten Änderungen (kosmetische Korrekturen). Letztere werden in Dateien erst angepasst, wenn auch eine signifikante Minor-Änderung durchzuführen ist.

 

 

Dateibenennung und Legende II

da - Daten

qu - Fragebogen

im - Interviewerhandbuch

fr - Feldbericht

co - Kodierliste

rr - Forschungsbericht

mr - Methodenbericht

om - anderes Material

ta - Tabellenband

te - Testbericht, Textkommentar

gr - Grafikband