STATUS: laufend

GESAMTBUDGET: 55.000 EUR 

DAUER: 07/2020-12/2020

LINKS: COVID-19 Dataverse

 

 

Angesichts der globalen Pandemie teilen Forschende auf der ganzen Welt ihre Erhebungsdaten mit Kolleg*innen, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Die Forschung konzentriert sich auch auf die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie. Seit Beginn der Krise wurden in Österreich zahlreiche sozialwissenschaftliche Daten erhoben, die sich sowohl mit der Verbreitung des Virus als auch mit den sozialen Folgen befassen. Um diese hochaktuellen Daten möglichst zeitnah der wissenschaftlichen Community zur Verfügung zu stellen, hat AUSSDA mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) das Projekt COVID-19 Data Fast Track Publishing gestartet. Damit können COVID-19-Daten bei AUSSDA im Schnellverfahren verfügbar gemacht werden.

Sozialwissenschaftliche Daten von COVID-19-Studien werden im AUSSDA-Repositorium im eigens dafür eingerichteten COVID-19 Pandemic Dataverse gesammelt. AUSSDA hat damit eine zentrale Sammelstelle für sozialwissenschaftliche COVID-19-Studien in Österreich geschaffen, die Forschenden weltweit zur Verfügung stehen und dank standardisierter Metadaten auch im CESSDA-Datenkatalog recherchierbar sind. Einen ausführlicheren Artikel über das Projekt finden Sie hier, die Daten finden Sie hier